|

Winterbehandlung

Die Bienen sind jetzt in der Winterruhe. Bei ca. 6°C habe ich heute keine Bienen gesehen, jedoch konnte ich sie hören, nachdem ich den Holzkeil am Flugloch entfernt habe. Die Bienen sitzen jetzt in der sogenannten Wintertraube, d.h. sie bilden eine Kugel, die ein paar Waben überstreckt. Das Volk ist nun auf unter 10.000 Bienen…

|

Die erste Wachsernte

Wachs ist ein wertvolles Bienenprodukt. Es findet Verwendung beim Imkern als Mittelwände, die in die Rähmchen gelötet werden. Hierzu habe ich meine Erfahrung in einer der ersten Arbeiten gemacht (Vorbereitungen März 2023). Aber woher kommt das Wachs für die Mittelwände, die hier eingelötet wurden? Das Wachs wurde im Sommer immer mal wieder von den Rähmchen…

|

Die zweite Ameisensäurebehandlung

Wie HIER berichtet, haben die Bienen die erste Behandlung ganz wunderbar überstanden. Es ist aber durchaus empfohlen, eine zweite Ameisensäure Behandlung zu machen, bevor es in den Winter geht. Dies hatte ich dann auch am 07.09. begonnen. Das Fläschchen des Nasenheider-Verdunsters (HIER ein kurzer Bericht aus Biene & Natur) wurde mit 60% Ameisensäure befüllt und mit…

|

Füttern.Füttern.Füttern

Die Bienen müssen nun den Wintervorrat anlegen, um durch die kalte Jahreszeit zu kommen. Hierfür hatte ich 28kg eines Sirups eines bekannten Zuckerherstellers aus Süddeutschland bestellt. Dies ist ein besonders verdaulicher Zuckerkomplex für die Bienen hat aber auch seinen Preis, da jedes Paket alleine 18€ für den Transport kostet. Deshalb habe ich mich entschlossen, die…

|

Die Varoamilbe in der Windel

Wie HIER beschrieben, habe ich die Ameisensäureverdunster rausgenommen und eine Fütterung durchgeführt. Ich habe aber auch die Windel überprüft, denn mich hat interessiert, wieviele Milben in den Völkern unter der Behandlung durch das Gitter in die Windel gefallen sind. Die Milbe ist als kleine, scharf-abgegrenzte, ovale Form mit zwei „Fühlern“ zu erkennen. Da die Windel…

|

Behandlung gegen die Varroamilbe

Die Bienenvölker bei uns haben kleine Feinde, die Varroamilbe. Die Varroamilbe oder lateinisch Varrao destructor lebt auf den Bienen und vermehrt sich in den verdeckelten Brutzellen. Die Bienenvölker werden durch die Milben extrem geschwächt und würden eventuell sogar daran eingehen, besonders in wirklich kalten oder nassen Wintern. Deshalb ist eine Behandlung in den Sommermonaten nach der…

|

Bienen füttern und aufpäppeln

Der Honig ist abgenommen und die Bienen müssen nun gefüttert werden. Hierzu hatte ich 28kg Futter bestellt, welches in form einer dickflüssigen Zuckerlösung in einem Kanister kam. Wir probieren nun zwei unterschiedliche Methoden aus, zum einen den Adamsfütterer, welcher auf den Brutkasten aufgesetzt wird und in welchem man 8-10kg auf einmal füttern kann. Ausserdem verwende…

|

Honig abfüllen

Der Honig war nun etwas über eine Woche in den Eimern bei uns in der Küche und abends haben wir den „Schaum“ abgenommen. Dieser Schaum entsteht durch das langsame aufsteigen von Resten des Wachses, die beim Schleudern in den Honig gekommen sind und durch das Metallsieb durch wandern. Während dieser Zeit sollte der Honig eigentlich…